Die Deutsche- Bunsen-Gesellschaft für physikalische Chemie e.V. (DBG) ist eine gemeinnützige wissenschaftlich-technische Gesellschaft mit Sitz in Frankfurt am Main. Sie wurde im Jahre 1894 als "Deutsche Elektrochemische Gesellschaft "gegründet und hieß seit 1902 zu Ehren des weltbekannten Physiko-Chemikers Robert Wilhelm Bunsen "Deutsche Bunsen-Gesellschaft für Angewandte Physikalische Chemie" . Den jetzigen Namen trägt die DBG seit über 50 Jahren. Zur Zeit hat die Deutsche Bunsen-Gesellschaft für physikalische Chemie ca. 1300 Mitglieder, die im Hochschulbereich, in der Industrie und in Forschungsinstituten sowohl in Deutschland als auch im Ausland tätig sind. Die Deutsche Bunsen-Gesellschaft für physikalische Chemie bezweckt auf gemeinnütziger Grundlage die Pflege und Förderung der physikalischen Chemie in wissenschaftlicher und technischer Hinsicht. Die Deutsche Bunsen-Gesellschaft für physikalische Chemie engagiert sich in der Forschungs- und Bildungspolitik und bietet ihren Mitgliedern ein Forum zum Meinungsaustausch und zur Unterstützung ihrer Aktivitäten.