Herzlich Willkommen!

Die Deutsche Bunsen-Gesellschaft für physikalische Chemie (DBG) ist eine gemeinnützige wissenschaftlich-technische Gesellschaft mit Sitz in Frankfurt am Main. Sie engagiert sich in der Forschungs- und Bildungspolitik und bietet ihren Mitgliedern aus den Bereichen Hochschule, Industrie und Forschung ein Forum zum Meinungsaustausch und zur Unterstützung ihrer Aktivitäten. Die DBG wurde unter Mitwirkung von H. J. van't Hoff, W. Nernst und W. Ostwald im Jahre 1894 unter dem Namen Deutsche Elektrochemische Gesellschaft gegründet, und 1902 zu Ehren des weltbekannten Physiko-Chemikers R. Bunsen in Deutsche Bunsen-Gesellschaft für Angewandte Physikalische Chemie umbenannt. Seit 1936 trägt sie den jetzigen Namen.

 

Termine

Bunsen Discussion Meeting: 2.Gerischer-Kolb-Symposium

11. bis 13. Oktober 2017 auf Schloss Reisensburg

„Modern Aspects of Bioelectrochemistry“

 

GeCatS Infoday

am 23. Oktober 2017 im DECHEMA-Haus, Frankfurt am Main

“Synchrotron Radiation and Neutrons for Catalysis, Materials Research and Development"

 

Bunsentagung 2018

10. bis 12. Mai 2018, Hannover

"Kinetics in the Real World"

Aktuelles

International Bunsen Discussion Meeting: Chemistry and Diagnostics for Clean Combustion

Der Bericht zu der o.g. Diskussionstagung in Bielefeld finden Sie hier. Zudem sind der Aufsatz "Clean Combustion - Perspectives from Chemistry and Diagnostic" (von Andreas Brockhinke, Michael Letzgus, and Katharina Kohse-Höinghaus) und die kompletten Mitteilungen des Zentrums für interdisziplinäre Forschung (ZiF) ab jetzt online abrufbar.

   

Rückblick der Bunsentagung 2017

Die Bilder der Bunsentagung 2017 in Kaiserslautern sind ab jetzt auf unserer Homepage zu sehen

 

Energy Storage as Part of a Secure Energy Supply 

Ab jetzt ist die englische Version des Diskussionspapiers "Energiespeicher als Element einer sicheren Energieversorgung" online abrufbar 

 

Call for Papers: PCCP Special Issue zur Busentagung 2018 

Beiträge für die Sonderausgabe zum Hauptthema "Kinetics in the Real World“ 2018 können bis zum 17. November über das Online-System eingereicht werden