home
kontakt
sitemap
drucken
impressum
datenschutz
english
   www.bunsen.de

Herzlich willkommen auf den Internetseiten der

Deutsche Bunsen-Gesellschaft für physikalische Chemie e. V. (DBG)

Die Deutsche Bunsen-Gesellschaft für physikalische Chemie (DBG) ist eine gemeinnützige wissenschaftlich-technische Gesellschaft mit Sitz in Frankfurt am Main. Sie engagiert sich in der Forschungs- und Bildungspolitik und bietet ihren Mitgliedern aus den Bereichen Hochschule, Industrie und Forschung ein Forum zum Meinungsaustausch und zur Unterstützung ihrer Aktivitäten. Die DBG wurde unter Mitwirkung von H. J. van't Hoff, W. Nernst und W. Ostwald im Jahre 1894 unter dem Namen Deutsche Elektrochemische Gesellschaft gegründet, und 1902 zu Ehren des weltbekannten Physiko-Chemikers R. Bunsen in Deutsche Bunsen-Gesellschaft für Angewandte Physikalische Chemie umbenannt. Seit 1936 trägt sie den jetzigen Namen.

 
 

 

Arbeitsgemeinschaft Bunsen-Karriereforum

In den vergangenen Jahren, seit 2007, hat sich ein Kern engagierter Nachwuchswissenschaftler/innen innerhalb der Bunsen-Gesellschaft zusammengefunden und das jeweils im Rahmen der Bunsentagung stattfindende Symposium "Karriereforum" organisiert. Diese Aufgabe wurde durch die Gründung der AG Bunsen-Karriereforum nun verstetigt. Weiter im Fokus der AG sind die Ausarbeitung von Positionspapieren zu Karrierefragen, die gegenseitige Information über Veranstaltungen und Veröffentlichungen, das Engagement in den Gremien der Bunsen-Gesellschaft und andere für junge Wissenschaftler/innen relevante Aspekte. Diskutiert wird auch ein Mentoring-Programm. Ein Email-Verteiler informiert alle Mitglieder der AG gezielt über die Aktivitäten.
(Mehr ...)



 Plakat_Bunsen_2015_A3_druck.jpg

BUNSENTAGUNG 2015

114th General Assembly fo the German Bunsen Society for Physical Chemistry
  14- 16 May 2015 at the Ruhr Universität Bochum , Germany

Main Topic: Solvation Science
Industrial Symposium: Physical Chemical in Industry and Industrial Exhibition

The majority of chemical reactions, including many that are central to important industrial and virtually all biological processes, take place in a liquid-state environment. Solvents – with water being the most prominent – are used to “solvate” molecular species ranging from industrial reagents to biological molecules in living cells. Solvents also “wet” surfaces such as lipid membranes or metal electrodes, thus creating new interfaces. An in-depth understanding of solvation at a fundamental level of chemistry, physics and engineering is essential to enable major advances in key technologies in order to reduce pollution, increase energy efficiency or prevent corrosion to name but a few challenges to our modern day society. In the life sciences, water is the ubiquitous solvent, sometimes even called the “matrix of life”, thus understanding its function is crucial for comprehensively unravelling key biological functions..

   
 Energiespeicher_cover_icon2

aktuelle Energiespeicherbroschüre

Von Kohlehalden und Wasserstoff Energiespeicher - zentrale Elemente der Energieversorgung

Wie und in welcher Form können wir Energie speichern? Diese Frage steht im Zentrum der "Energiewende" in Deutschland. Die Broschüre beshreibt den Kontext für den Einsatz von Energiespeichern und stellt die Rolle der Chemie beim Einsatz von elektrochemischen, stofflichen und thermischen Speicheroptionen vor. Die Broschüre ist allgemeinverständliche geschrieben und richtete sich an alle, die sich für das Thema interessieren. (Mehr...)

 

 

 Titel_Positionspapier-Chem-

Chemieorganisationen aus Wirtschaft und Wissenschaft stellen gemeinsames Positionspapier vor

Bildung und Forschung sind der Grundstein für technologischen und wirtschaftlichen Erfolg

Deutschland braucht mehr Investitionen in Bildung, Wissenschaft und Forschung, weniger Innovationshemmnisse sowie eine Infrastruktur, die neue Produkte und Verfahren unterstützt. Dies fordern die Chemieorganisationen aus Wirtschaft und Wissenschaft* in ihrem aktuellen Papier "Positionen und Forderungen zu Bildung, Forschung und Innovation", das sie vor dem Hintergrund der anstehenden Bundestagswahl herausgegeben haben. (Mehr...)

   
Chemie als ein Innovationstreiber in der Materialforschung_Titelblatt

 

Positionspapier

Chemie als ein innovationstreiber in der Materialforschung

   

 CO2

 

 

 

 

 

Kohlendioxid: Feuerlöscher oder Klimakiller?

Gemeinsame Broschüre der Chemieorganisationen informiert über "Facetten eines Moleküls"

Kaum ein chemisches Molekül wird heißer diskutiert als CO2: Der Anstieg der CO2-Konzentration in der Atmosphäre gilt als wesentliche Ursache  des Klimawandels. Eine neue Broschüre soll die oft unübersichtlichen Zusammenhänge auch für interessierte Laien nachvollziehbar machen und zu einer Versachlichung der Diskussion beitragen. Unter Federführung der Deutschen Bunsen-Gesellschaft für Physikalische Chemie in Zusammenarbeit mit der DECHEMA, GDCh und dem VCI sind insgesamt 20 Beiträge entstanden, die sich in 5 Kapitel gliedern. Darin geht es um die Wechselwirkung des CO2 mit dem Klima, um seine chemischen und physikalischen Eigenschaften, um technische Optionen für den Umgang mit  CO2, um die Quellen von CO2 sowie ökonomische und politische Aspekte der Diskussion. Die Herausgeber erhoffen sich durch die Broschüre zu einer Versachlichung der Debatte beizutragen und möchten dem Leser eine eigenständige Meinungsbildung auf Basis der Fakten ermöglichen.

Die Broschüre kann in der Geschäftsstelle der DBG kostenlos angefordert oder über die entsprechenden Internetseiten heruntergeladen werden.

Deutsche Bunsen-Gesellschaft für physikalische Chemie e.V. (www.bunsen.de)
DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V. (www.dechema.de)
Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. (www.gdch.de)

 

 
 

 

   
       

 


 

 

 

Persönlicher 
Mitgliederbereich
 

AKTUELLES

Bunsentagung 2015 Bochum

Bunsen-Kolloquium Lithium in Solids: Structure and Dynamics

Bunsen-Kolloquium Solid-State Batteries

Positionspapier Materialforschung
Positionspapier Innovation und Bildung
121029---PCCP-web-banner-12
NACHRICHTEN AUS DER DBG

Von Kohlehalden und Wasserstoff
Energiespeicher - zentrale Elemente der Energieversorgung
Energiespeicher_cover_icon

Das Berufsbild von Physikochemikern
Physikochemiker_2007_verr-1

Bunsen Magazin

BM_052015_Titelbild
    

Feuerlöscher oder Klimakiller?
Kohlendioxid CO2 - Facetten eines Moleküls

CO2

Energie und Chemie -
ein Bündnis für die Zukunft


English version now available!

  fuel_cells_titelseite

Vertrauensdozenten der Bunsen-Gesellschaft
Bunsen- Ansprechpartner aus der Industrie
Übersicht über die Module Physikalische Chemie in den BSc-Studiengängen für das Fach Chemie in Deutschland
 
"Bologna 2020"
EuCheMS

EuCheMS Newsletter